Schleswig-Holstein Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr

Messeaussteller

Schleswig-Holstein Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr

Stand 12 | 2. Obergeschoss

Ansprechpartner vor Ort

Land Schleswig-Holstein –
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr

Mercatorstraße 9·24106 Kiel
Tel.: 0431 383 2415 · www.lbv-sh.de
Ansprechpartnerin: Sonja Stryi
E-Mail: sonja.stryi@lbv-sh.landsh.de

Weitere Informationen zum LBV.SH und den vielfältigen Karrieremöglichkeiten:
www.schleswig-holstein.de/lbvsh-karriere

 

Anderswo sind es Jobs. Bei uns sind es Aufgaben.

Das Land Schleswig-Holstein ist mit rund 57.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Schleswig-Holstein. Die Aufgaben und Berufe sind vielfältig und umfassen Tätigkeiten in Schulen, Hochschulen, Finanzämtern, Ministerien, bei der Polizei, der Justiz und vielen anderen Fachbereichen, wie z. B. dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH).
Der LBV.SH betreut über 8.000 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, etwa 5.000 Kilometer Radwege sowie 1700 Brückenbauwerke. Um das Land zwischen Nord- und Ostsee mobil zu halten, arbeiten rund 1.300 Beschäftigte an fünf Standorten und 22 Straßenmeistereien daran, dieses Verkehrswegenetz zu erhalten und auszubauen.
Mitarbeiter*innen des LBV.SH wirken an vielfältigen Aufgaben mit, die für Schleswig-Holstein eine hohe Bedeutung haben. Gleichzeitig bietet der LBV.SH gesetzlich verbürgte Fairness bei Lohn, Gleichstellung, Urlaub oder dem Anspruch auf Teilzeit an. Als Arbeitgeber bildet der LBV.SH seit über 40 Jahren junge Menschen in Technik und Verwaltung aus.

Ausbildungsmöglichkeiten

Baustoffprüfer/in*/**/***

Bauzeichner/in*/**/***

Straßenwärter/in*/**/***

Vermessungstechniker/in**/***

StudiLe1) an der TH Lübeck

Bauzeichner/in – Bauingenieur/in***

Straßenwärter/in – Bauingenieur/in*** 

1) StudiLe = Studium mit integrierter Lehre

 

Duales Studium an der FH Kiel

Bauingenieurwesen***

Informatik***

Duales Studium an der Hochschule 21 in Buxtehude

Bauingenieurwesen***

 

 

Außerdem gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten:

Regierungsbaureferendar/in – Voraussetzung Master in Bauingenieurwesen

Regierungsoberbauinspektor/in (ROBIAnwärter) – Voraussetzung: Bachelor in Bauingenieurwesen

 

Und es sind Praktika, Jobs für Studierende und Bachelor-/Masterarbeiten möglich